Donnerstag, 13. August 2009

Wer hat an der Uhr gedreht?

-
Ja es ist höchste Zeit für ein Update. Bitte entschuldigt, dass es so lange gedauert hat. Ich habe endlich wieder ein paar Bilder gepostet, wie ich mir seit Wochen schon vorgenommen hatte. Aber das Wetter war so schön und ich hatte auch sonst so viel zu tun, dass ich einfach nicht dazu gekommen bin.

Millicent hat wie gesagt mittlerweile zwei Zähne und laboriert weiter mit dem Zahnen rum und hat regelmäßig rote Bäckchen. Ohne Dentinox und Calpol wäre in vielen Nächten ans Schlafen nicht zu denken, aber auch Eis hilft ungemein. Besonders gefrorener Joghurt hat es unserer Maus angetan.

Allgemein ist mittlerweile der Durchbruch gekommen, das Mills wirklich viel verspeist. Vor zwei Wochen hat sie bei ihren Großeltern mittags Schweinebraten, Röstkartoffeln, Brokkoli und Möhren verputzt und danach noch ne doppelte Portion Nachtisch (selbsgemachter Apfelkuchen) verspeist.

Ihr Lieblingsfrühstück ist im Moment Vollkorn-Toast mit Erdnußbutter (wer jetzt wegen Allergien wettert, sollte noch mal die letzten Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. lesen), aber auch Nektarinen sind momentan sehr beliebt.

Die Zähnchen helfen ihr auch komplizierteres zu bewältigen, so hat sie vorgestern mit Hingabe an ihrem Maiskolben geknabbert und das auch mit sichtlichem Erfolg.

Ihre Stillmahlzeiten sind weniger geworden, seit sie mehr isst, aber dafür müssen wir darauf achten dass sie genug zusätzlich zu trinken bekommt, da sie nicht mehr so häufig nach der Brust verlangt. Gerade bei der Hitze ist es wichtig. Ich habe normalerweise immer ne Flasche Wasser dabei wenn ich unterwegs bin, und kann da schnell was in ihren Becher umfüllen. Es ist wirklich wichtig das zu machen. Der Durchbruch dass sie mehr isst und weniger trinkt kam sehr plötzlich, so dass wir die Flüssigkeitszufuhr nicht direkt genug erhöht haben, einfach weil wir so daran gewöhnt waren, dass sie sich durch's Stillen alles holt, und so hatten wir plötzlich ein sehr ungehaltenes Kind. Seit wir ihr mehr Wasser anbieten ist das viel besser.

Ansonsten muss man mittlerweile bei der Kleinen höllisch aufpassen, weil sie einem sonst ganz fix das Essen aus der Hand und vom Teller klaut. Letzte Woche hat sie eine handvoll Marmelade gegrapscht, als ich im Cafe lecker Scones gefuttert habe und war danach richtig aufgedreht. Ist ja auch kein Wunder bei so viel Zucker. Ich gehöre ja nun wirklich nicht zu den Leuten, die der Meinung sind, das Babys im ersten Lebensjahr gar keinen Zucker haben dürfen, aber ich merke schon, dass ein zuviel tatsächlich Auswirkungen hat, deshalb gehören Kekse, Marmelade und Co nicht zur täglichen Ernährung sondern werden nur ab und zu erlaubt. Bei der Ausgewogenheit ihrer Ernährung macht das wohl wirklich nichts aus.

Letzte Woche haben wir sie mal wieder gewogen und vermessen und sie wiegt jetzt 6,3 kg bei 65 cm. Sie ist also für ihre 7einhalb Monate echt ein Winzling. Aber bei ihrem Aktivitäts-Level, besonders seit sie krabbeln kann ist das auch nicht weiter verwunderlich, dass sie keinen Speck ansetzt.

Kommentare:

  1. Wenn sie Schweinebraten und Erdnussbutter bekommt - wie macht ihr das mit dem Salz?
    Wir machen ja auch BLW und kochen momentan einfach größtenteils salzfrei, aber in Erdnussbutter oder Toastbrot ist doch sogar ziemlich viel Salz, oder?

    AntwortenLöschen
  2. In der Erdnussbutter die ich benutze ist 1g Salz auf 100g Butter und ich streiche die immer nur sehr dünn drauf, fällt alo kaum ins Gewicht.

    Beim Brot kommt es auf die Sorte an, ich kaufe im Momen eins, das pro Scheibe 0.2g Salz enthält. Das sind 20% dessen was täglich erlaubt ist.

    Ich studiere immer ausgiebig die Etiketten, das lässt sich nicht vermeiden.

    Beim Braten habe ich die Soße weggelassen und ihr auch keine Kruste gegeben, so dass sie so wenig Salz wie möglich bekommen hat. Allerdings mache ich es auch so, das wenn sie an einem Tag etwas mehr Salz hatte, dass sie dann am nächsten Tag weniger bekommt, und sich das dann halt über die Woche hinweg ausgleicht.

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, endlich mal wieder was Neues von euch zu Lesen und zu Sehen. Ich schau hier immer gerne rein :-) Mills ist groß geworden, seitdem ihr mit dem Bloggen angefangen habt!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Infos!
    Oh, bei euch gibt es Brot mit so wenig Salz? Das ist toll. Hier finde ich sowas nicht. Da ist das eher der Natrium/sodium-Gehalt als der Salzgehalt. Naja, muss ich eben vielleicht doch selbst backen.

    AntwortenLöschen